Jahresabschlussfeier 2018

 

Zu ihrer traditionellen Jahresabschlussfeier trafen sich die Sportlerinnen und Sportler der SG Friesen dieses Jahr im Rittergut in Irfersgrün. Weiterlesen ...

 

Die nackten Fakten:

 

Meiste Trainings-Fehlschüsse: Holger, Nico & Marc Leber

Torschützenkönig Fußball: Michael Schwab

Bester Schweinschätzer Volleyball: David Fechner

Bester Schweinschätzer Fußball: Jürgen

Volleyballer des Jahres: Hartmut Pürzel

Fußballer des Jahres: Holger Leber

 

Fotos hier.


Termine 2019

Die ersten Spieltermine der Fußballer sind online >> hier.

 

Und die ersten Vereinshighlights für 2019 stehen auch fest >> hier.


Twee mooie dagen in de buurt van Holland

22.09.2018

Olympia Uelsen - SG Friesen 5:7 (4:2)

Torschützen: Uwe Lohey (4), Holger Leber, Nico Leber, ET

 

Zu ihrem weitesten Auswärtspiel der Vereinsgeschichte nach Uelsen in der Grafschaft Bentheim nahe Nordhorn reisten die Friesener bereits am Vortag an. Nicht ganz zufällig traf man sich am Abend zu einer ersten Besprechung bei Dirk Stöppler, der einige Jahre für die Friesener seine Töppen schnürte und sich nun der Mannschaft von Olympia Uelsen angeschlossen hat.

Nach der gemeinschaftlichen Spielvorbereitung am Samstag Vormittag verhagelte ein Gewitterguss beinahe das geplante Spiel gegen die Reisemannschaft des SV Olympia Uelsen. Notgedrungen musste man auf den kleineren Kunstrasenplatz ausweichen.

 

Den deutlich besseren Start erwischte der Gastgeber und führte schnell mit 4:0. Danach kam die SG etwas besser ins Spiel und konnte bis zur Halbzeit noch auf 2:4 verkürzen. Auch nach der Halbzeit führte die bessere Spielanlage des SV Olympia zum zwischenzeitlichen 5:2. Doch die Friesener kämpften sich zurück in das Spiel und überraschten die sich vielleicht schon etwas zu sicher fühlenden Olympioniken mit 5 Toren am Stück. Am Ende stand ein überraschender Auswärtssieg zu Buche, bei dem Uwe Lohey mit vier Treffern herausragte. 

 

Den Abend ließ man - trotz des nicht optimalen Wetters - gemeinsam mit den Gastgebern bei Grillgut und frisch Gezapftem bei unserem Sportfreund Dirk gebührend ausklingen.

 

Am Sonntag ging es dann mit einem Auswärtsdreier auf die Heimreise -  nach zwei schönen Tagen in der Nähe von Holland oder wie der Holländer sagt: "Twee mooie dagen in de buurt van Holland."

 

Vielen Dank an Heike und Dirk für die Gastfreundschaft - da fällt einem die Drohung leicht: "Wir kommen wieder!" Ein paar Schnappschüsse finden sich in der Galerie.


Viermal Leber

14.09.2018

TSV Lichtentanne - SG Friesen 0:6 (0:1)

Torschützen: André Meckel, Nico Leber, Holger Leber (3), Nico Wilfert

 

Mit einer stark veränderten Mannschaft ging die SG Friesen in das Auswärtsspiel gegen den TSV Lichtentanne. Gleich mit dem ersten Angriff gelang der SG der Führungstreffer, der in Halbzeit eins verwaltet wurde. Nach der Pause kam dann Joker Holger Leber, der mit seinen 3 Treffern den deutlichen Erfolg der Friesener perfekt machte. Nun gilt es diese Leistungssteigerung nächste Woche im weitesten Auswärtsspiel der Vereingeschichte bei Olympia Uelsen nahe der holländischen Grenze zu bestätigen.


Klein aber Fein

08.09.2018

Auf Schusters Rappen ging es bei der diesjährigen Vereinsausfahrt in das Erzgebirge. Trotz der relativ geringen Teilnehmerzahl - vielleicht schockte einige der hohe Wanderanteil der Tour - waren sich alle Teilnehmer am Ende einig: "Wieder eine gelungene Veranstaltung." Und alle haben überlebt!

 

Danke an den Organisator der Tour Uwe Flader!

 

Wer mehr zu unserer Tour wissen möchte ... klick hier.


Vorsprung vergeigt

07.09.2018

FSV Mohlsdorf - SG Friesen 3:2 (0:2)

Torschütze: Uwe Lohey (2)

 

Bis Mitte der zweiten Hälfte sah alles nach einem ungefährdeten Auswärtssieg aus. Die SG begann die Partie spielstark und druckvoll und ging bis zur Halbzeit durch zwei Lohey-Tore in Führung. Man versäumte es jedoch, weitere Tore nachzulegen. Auch in Halbzeit zwei waren die Friesener zunächst feldüberlegen, ohne jedoch die sich bietenden Chancen zu nutzen. Aus dem Nichts gelang dann den Mohlsdorfern nach einem individuellen Fehler der Anschlusstreffer und wenig später sogar der Ausgleich. Kurz vor Spielende setzte der FSV Mohlsdorf mit einer schönen Einzelleistung den unrühmlichen Schlusspunkt für die SG.


1.FC Greiz eine Nummer zu groß

24.08.2018

SG Friesen - 1. FC Greiz / Elsterberger BC 0:8 (0:2)

 

Eine noch deutlichere Niederlage wie in der Vorwoche gab es im Heimspiel der SG gegen die Spielgemeinschaft 1.FC Greiz / Elsterberger BC. Als kleiner Achtungserfolgt kann der Pausenstand von "nur" 0:2 gewertet werden. Ansonsten gab es klare Fronten im Spiel David gegen Goliath.

 

Ein ausführlicher Spielbericht der Greizer findet sich hier.


Klare Niederlage in Reumtengrün

17.08.2018

VfL Reumtengrün - SG Friesen 4:1 (4:0)

Torschütze: Andreas Forner

 

Mehr ausgerechnet hatten sich die Fußballer der SG bei ihrem Auftritt in Reumtengrün. Mit einer jungen Mannschaft wollte man gegen die spielstarken Gastgeber bestehen. Die erste Chance im Spiel ging auch auf das Konto der SG - jedoch scheiterte Uwe Lohey am Gebälg des VfL. Auf der anderen Seite nutzen die Gastgeber nahezu jede Chance gegen die teilweise wackelige SG-Defensive zur eindeutigen 4:0 Halbzeitführung.

In Hälfte zwei nahm die SG wieder das Spiel in die Hand - mehr als der Ehrentreffer durch Andreas Forner wollte an diesem Tag aber nicht gelingen.


Salatkirmespokalsieger

29.06.2018

FSV Mohlsdorf - SG Friesen 2:2

Torschütze: A. Forner (2)

 

SG Friesen - SG Reuth 4:1

Torschützen: M. Schwab, U. Lohey, J. Bolz, N. Leber

 

Die SG Friesen gewinnt das Salatkirmesturnier der Alten Herren des FSV Mohlsdorf!

 

Nach einem wackeligen Start erreichte die Mannschaft im ersten Spiel noch ein 2:2 gegen den gastgebenden FSV. Im zweiten Spiel gelang dann ein überraschender, aber verdienter Sieg gegen die SG Reuth. Da sich der FSV Mohlsdorf und die SG Reuth im abschließenden Match 1:3 trennten, war der vielumjubelte Turniersieg perfekt.


Friesener Sporttag trotzt dem Regen und der Kälte

24.06.2018

Ein buntes Treiben herrschte am Samstag anlässlich des 16. Friesener Sporttages auf der Kleinfeldanlage in Friesen. Weiterlesen ...

 

Fotos gibt es wie immer in unserer Galerie.


Sieg gegen SV Coschütz/SG Limbach

15.06.2018

SV Coschütz/SG Limbach - SG Friesen 1:6 (0:3)

Torschützen: Michael Schwab (3), Sven Schmidt, Andreas Forner, Holger Leber

 

Einen ungefährdeten Sieg erreichten die Friesener bei der Spielgemeinschaft der Alten Herren des SV Coschütz und der SG Limbach. Am Ende hieß es 6:1 für die Gäste, bei denen Michael Schwab mit 3 Treffern herausragte. Die SG bestrafte die Fehler in der Hintermannschaft des Gastgebers konsequent und führte so schon zur Halbzeit deutlich mit 3:0. Die Gastgeber spielten gefällig mit, es fehlte aber am finalen erfolgreichen Abschluss. So ließen die Friesener auch im zweiten Abschnitt nichts anbrennen und erspielten sich weitere Torchancen, von denen drei zum Endstand genutzt wurden.


Achtungserfolg in Steinpleis

01.06.2018

Steinpleiser SV - SG Friesen 2:2 (0:1)

Torschützen: Michael Schwab, Frank Hornung

 

Einen Achtungserfolg erreichte die SG beim Gastspiel gegen den Steinpleiser SV. Gegen die spielstarken Gastgeber gelang ein etwas glücklicher aber nicht unverdienter Punktgewinn.

 

Nach einem Fehler in der Steinpleiser Abwehr konnte die SG früh in Führung gehen und war ab da gut im Spiel. Die Gastgeber bestimmten zwar das Spiel, scheiterten aber häufig am sehr gut aufgelegten Friesener Torhüter Matthias Möckel.  In der 2. Hälfte konnte die SG dem Druck zunächst nicht mehr stand halten und kassierte zwei Gegentreffer zum 1:2. Doch die Friesener kamen nochmal zurück und Frank Hornung glückte kurz vor Schluss der umjubelte Ausgleichstreffer.


Danksagung An Vandalen

Nachdem das Festzelt abgebaut, der Müll entsorgt, die Asche abgefahren und der Dorfplatz wieder so aussieht wie immer, möchten wir uns noch einmal bedanken.

Bedanken bei all den fleißigen Helfern, die durch Ihren Einsatz bei Organisation, Vorbereitung und Durchführung des „Friesener Hexenfeuers“ wieder einmal zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Bedanken bei all denen, die kommen, um sich das traditionelle Maibaumaufstellen anzusehen, mit den Kindern am Fackelumzug teilzunehmen, die Hexe brennen zu sehen, Freunde zu treffen und anschließend den Abend im Festzelt bei Musik ausklingen zu lassen.

Ausdrücklich nicht bedanken möchten wir uns bei denen, die auf dem Nachhauseweg, die Mülltonnenabschottung der benachbarten Gaststätte zerstörten, den Feuerlöscher aus dem Bürgerhaus entwendeten, die Garderobenhaken abbrachen und ganz besonders nicht bei denen, die die Boxen unseres ehrenamtlich arbeitenden DJ`'s aus dem Vorraum des Gemeindezentrums mitgehen ließen.

Vorschlag von uns: Geht in Euch und macht es so wie die „Feuerlöscher-Gang“. Diese brachte anonym ein Ersatzgerät inklusive angeheftetem Entschuldigungsschreiben.

Die zweite Möglichkeit überschüssige Energien abzubauen wäre: Zu uns zum Training kommen und sich ordentlich auspowern! Dies erschließt sogar die Möglichkeit, beim nächsten Feuer mitzuarbeiten!

Letzte Variante: lieber zu Hause bleiben und einfach mal das eigene Zeug kaputt machen!

 


Proper hängt die Schuhe an den Nagel

Anläßlich des Maibaumstellens am 30.04.2018 ließ unser Proper die Katze aus dem Sack: Er hängte seine Fußballschuhe an den sprichwörtlichen Nagel.

 

Damit endet eine Karriere, die bei der SG Friesen 1977 begann und über den FSV Mohlsdorf, für den er einige Jahre aktiv dem Leder nachjagte, auch bei der SG Friesen endet.

 

Noch bis ca. August können die Töppen an der Spitze des Maibaumes eingesehen werden.

 

Weitere Fotos vom Maibaumstellen gibt es hier.


Mit Niederlage in Freiluftsaison gestartet

13.04.2018

SG Friesen - Ebersbrunner SV 0:2 (0:0)

 

Nach dem Ausfall in der Vorwoche startete die SG Friesen mit einem Heimspiel in die Freiluftsaison 2018. Mit dem Ebersbrunner SV war ein gleichwertiger Gegener auf dem Sportplatz an der Cunsdorfer Straße zu Gast. Nachdem im ersten Spielabschnitt keiner Mannschaft etwas zählbares gelang, schlugen die Gäste in Hälfte 2 nach gut herausgespielten Kontern zweimal zu. Die Bemühungen der SG waren nicht zwingend genug, so dass die Friesener im ersten Spiel die erste Niederlage hinnehmen mussten.


VFC Reichenbach gewinnt Hallenturnier der SG Friesen

03.03.2018

 

Die Alten Herren des VFC Reichenbach haben am Samstag das Friesener Hallenturnier an der Cunsdorfer Straße gewonnen.  Weiterlesen ...

 

Fotos >> hier. Danke Heiko!

Pressebericht >> hier.


Turniersieg beim FSV Mohlsdorf

18.02.2018

 

Souverän gewann die SG Friesen das Hallenturnier des FSV Mohlsdorf in Greiz und wiederholte damit den Sieg aus dem Vorjahr.

 

Ohne Punktverlust und mit einer Tordifferenz von 17:3 Toren setzte man sich vor der Firmenmannschaft von Linamar Crimmitschau und dem FSV Mohlsdorf durch.

 

Michael Schwab wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Einziger Wermutstropfen war, dass die Torjägerkanaone im Stechen mit 3:4 verloren ging :-(


Guter Start in Hallensaison

21.01.2018

 

Einen guten Start in die beginnende Hallensaison 2018 erlebte die SG beim Turnier der Alten Herren des VFC Reichenbach.

 

In der Besetzung: Hockeborn, Möckel, Fröhlich, Hornung, Spindler, Seidel (v.r.) erreichte man einen sehr guten dritten Platz.


Abspeckturnier

06.01.2018

Das Abspeckturnier der SG Friesen brachte wieder so manche Pfunde ins Rollen und interessante Fotos zum Vorschein ... mehr siehe hier


Termine 2018

Die ersten Termine für 2018 stehen fest:



Unsere Partner


WR Gleisbau GmbH